You can enable/disable right clicking from Theme Options and customize this message too.
logo

Tag : summer

Dies ist einer jener schöner Augenblicke

Geht auf eure Felder und in eure Gärten, und ihr werdet lernen, dass es der Biene ein Vergnügen ist, Honig aus der Blume zu sammeln. Aber es ist auch der Blume ein Vergnügen, ihren Honig der Biene zu geben. Denn der Biene ist die Blume ein Quell des Lebens, und der Blume ist die Biene ein Bote der Liebe, und beiden, Biene und Blume, ist es Bedüfnis und Verzückung, Vergnügen zu geben und zu nehmen.   “Es wird Abend, aber […]

Fragen

Was denkst du morgens als Erstes? Und wie lange siehst du im Spiegel dir selbst wirklich in die Augen? Singst du unter der Dusche? Sind wir eine fixe Idee oder ein Plan, eine Karte oder ein Puzzle? Wann hast du Fieber? Kannst du hören, wenn ich vor der Tür stehe? Wärmflasche oder Kühlakku? Wie schnell ist deine Atemfrequenz? Und weisst du noch, wann du gewusst hast, wer du bist? Würfelst du lieber mit einem Würfel oder mit zweien? Welche Namen […]

Kennst Du das?

Ich will schreiben, ich will es unbedingt, aber es gelingt mir nicht, die Worte rutschen mir aus den Händen wie ein Fisch, sie lassen sich nicht ordnen, nicht unterbringen. Und dann liegen sie herum, all die Worte, die ich nicht benutze und die nun nichts mit sich anzufangen wissen. Und ich sitze da und tippe lustlos das Wort lustlos.

Melancholie (griechisch μελαγ-χολία; lateinisch melancholia)

Mit einem Sommergefühl im Herzen die Blätter fallen sehen, nein, anders, mit einem Herbstgefühl im Herzen die Sonne scheinen spüren, oder, nein, die Dingwerdung des Begriffes Tragik, auch nicht, nein, heulend ein Kinderliedchen singen, hmm, an Dinge denken und sich selbst nicht sicher sein, ob man lachen oder heulen will, ich weiss nicht, sich innerlich gut und positiv fühlen und dann gesagt bekommen, dass man traurig wirkt, ja, das dürfte alles irgendwie teilweise mehr und teilweise weniger zu meinem Verständnis […]

Was ich am Sommer liebe

Die Sonne. Die Glut, die einem auf der Haut brennt, das Fleisch wärmt bis auf die Knochen und nichts übriglässt als Wohlbefinden und Schweiss. In der Emme schwimmen. Vorsichtig über glitschige Steine steigen, mit dem Fuss im grünen Wasser vorwärtstasten. Dann ins Nichts, ins dunkle Nichts, das 50 Meter tief sein könnte und nur 50 cm tief ist. Das Wasser. Das eiskalte, kühle, erfrischend klare Wasser, was mir die Luft aus den Lungen drückt beim Eintauchen und die ganze Hitze, […]

Summer

Summer, after all, is a time when wonderful things can happen to quiet people. For those few months, you’re not required to be who everyone thinks you are, and that cut-grass smell in the air and the chance to dive into the deep end of a pool give you a courage you don’t have the rest of the year. You can be grateful and easy, with no eyes on you, and no past. Summer just opens the door and lets […]