You can enable/disable right clicking from Theme Options and customize this message too.
logo

Tag : Ocean

Memories warm you up from the inside

A drive along the PCH feels a Springsteen song come to life—you’ll see weekenders at the wheel of rented Ford Mustangs, accelerating out of hairpin curves like a runaway American dream. For the nearly 500 miles from San Francisco to Los Angeles, the views rarely disappoint. There’s the 17-Mile Drive detour at Carmel, Bixby Bridge and Big Sur…  

Momente

Ein Kaffee, vielleicht, könnte den Moment noch besser machen, oder das Gefühl frisch geputzter Zähne. Vielleicht lieber Tee?   Festhalten scheint so verlockend, Vervollkommnung so erstrebenswert. Wir wollen Momente auskosten, wollen so viel davon mitnehmen wie möglich. Etwas bekommen für die Zeit, die wir spenden. Wir wollen Momente zubereiten, wie man Mahlzeiten zubereitet; kleine Snacks für Zwischendurch, ab und zu ein Festmahl. Wir wollen in Erinnerungen schwelgen, und uns kleine Andenken auf der Zunge zergehen lassen. Momente verlieren aber nicht […]

Zwei Worte

Sehnsucht. Freiheit. 2 Worte nur. Doch sie brennen. In mir. Das Verlangen, sie zu leben. Im Herzschlag, sie zu spüren. Zu leben. Über Jahre schlummern sie in mir. Doch das Leben ist eine Galaxie. Und in dieser Galaxie finden sich doch auch Fixsterne. Auch wenn sie zwischendrin durch Nebel verdeckt werden. Und dann gibt es den Moment, diesen einen Moment, wo sie auf einmal wieder im Blickfeld sind. Strahlend und unübersehbar. Und sie sind wieder da, weil der Hunger geweckt […]

Summer

Summer, after all, is a time when wonderful things can happen to quiet people. For those few months, you’re not required to be who everyone thinks you are, and that cut-grass smell in the air and the chance to dive into the deep end of a pool give you a courage you don’t have the rest of the year. You can be grateful and easy, with no eyes on you, and no past. Summer just opens the door and lets […]

At The Coast

The trick is to ride the wave, Fast, wide-open and in deep Now-magic. Free, burning fear for fuel Generous, knowing there is always more where that came from. Cresting, spray of liquid jewels hanging, shining in the sun and wind. Flying down the wave in graceful slices. Rolling, tumbling under, over Breathless falling, floating into the deep dark beneath. Rising, face breaks the surface Laughing Kneeling, standing Riding again. Sunset waits behind the horizon But daylight begs us to swim […]

I’ve read

Travels with Charley in Search of America by John Steinbeck An intimate journey across America, as told by one of its most beloved writers. To hear the speech of the real America, to smell the grass and the trees, to see the colors and the light—these were John Steinbeck’s goals as he set out, at the age of fifty-eight, to rediscover the country he had been writing about for so many years. With Charley, his French poodle, Steinbeck drives the […]

Immer ist es wie einen alten Freund be­su­chen

Das Meer und ich, wir haben ein in­ti­mes Ver­hält­nis. Das spru­deln­de Glück wenn die Wel­len bre­chen, das sanf­te, manch­mal wü­ten­de Zer­ren an den Glie­dern. Es will dich auf­lö­sen, hin­aus­zie­hen, ein­ver­lei­ben. Es ist ein Or­ga­nis­mus, ein Tier und eine Kraft, auf­brau­send, me­lan­cho­lisch, mond­süch­tig, sanft und trü­ge­risch. Das Meer muss wild, muss Mann und Frau und Vater und Mut­ter und Ur­grund sein, weise und zür­nend, grau­sa­mer als Zeus und Hades und Po­sei­don. Nie­mals ist das Meer Un­ter­tan. Es ver­weist jeden in seine […]

Meer ich wollte dich beschreiben

Die Schätzungen über die Anzahl der Seiten im Internet haben die Milliardengrenze längst hinter sich gelassen. In dieser Sintflut von Wörtern und Bildern ist ein Gedicht, ist ein Bild, sind fünfzig Gedichte und fünfzig Bilder wirklich nicht mehr als eine Flaschenpost im Ozean – so wie Gedichte überhaupt kaum mehr einen Weg in die Bücherregale, geschweige denn die Aufmerksamkeit der Menschen finden. Vielleicht ist Poesie tatsächlich eine aussterbende Art, die Welt zu betrachten, überholt und unzeitgemäss. Mag auch sein, dass […]

Abend

Durch das Fenster ist die Sonne zu sehen. Das Gefühl einer leisen Freude macht sich breit. Das Bewusstsein, eigentlich privilegiert zu sein. Dieses gute Gefühl, sich geliebt zu wissen, geborgen zu sein. Gesund zu sein (von kleinen Wehwehchen abgesehen). Es gibt keinen Grund, depressiv oder missgelaunt zu sein. Einfache Freude an den Sonnenstrahlen, am blauen Himmel, an den Bäumen. Jetzt beginnt wieder die andere Zeit. Die lockere, fröhliche, leichte Zeit. Die, die Menschen in wärmeren Gefilden immer haben. Haben die eigentlich […]

The inspiration for this post

“I really don’t know why it is that all of us are so committed to the sea, except I think it is because in addition to the fact that the sea changes and the light changes, and ships change, it is because we all came from the sea. And it is an interesting biological fact that all of us have, in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we […]