You can enable/disable right clicking from Theme Options and customize this message too.
logo

Tag : Himmel

Ganz normal anders

Ich streife durch das Laub, wie ein Finger, der den letzten Rest Schokocreme aus einer Schüssel kratzt. Ich drehe mich wie ein Kreisel solange bis mir schwindelig wird und auch dann kann ich nicht damit aufhören. Ich bin dankbar, denn ich weiss, dass ich gewöhnlich bin. Das macht mich besonders. Windböhen umwehen mich und drücken mir das Shirt eng an meine Haut. Es flattert an den Armen und an der Seite und ich fühle mich, wie ein Segel, das weit […]

Ich will Dir sagen

‪Ich will dir sagen, wie schön du bist, ohne dass es farblos und wie daher gesagt klingt. Es wird genug eben einfach so gesagt. Doch dies soll wertvoll bleiben. Du sollst dich nicht daran gewöhnen. Ich schaue dich an, wie du dort auf dem Bett sitzt, deinen Kopf in dem grossen Kissen versunken, die Augen geschlossen. Deine Lider zucken ein wenig im Flutlicht der schwindenden Abendsonne. Seite 32, ein Eselsohr – du bist nicht besonders weit gekommen. Schweigend schlummern die […]

Guten Morgen

Da lacht schon wieder der Tag, Hauptsache Kaffee und Milch, es sind die einfachen Dinge, die uns am Leben halten; hallo Welt! Aber heute lächelt die Welt nur grau und faltig, während die Katze auf meinem Schoss schnurrt und schnurrt und schnurrt, kuschelwarm weich und ich formuliere in meinem Kopf die erste Wahrheit des Tages.   And yet, forgot all about that once I got down to shooting Lynn. Once it was all set up, me trying to keep my […]

Fragen

Was denkst du morgens als Erstes? Und wie lange siehst du im Spiegel dir selbst wirklich in die Augen? Singst du unter der Dusche? Sind wir eine fixe Idee oder ein Plan, eine Karte oder ein Puzzle? Wann hast du Fieber? Kannst du hören, wenn ich vor der Tür stehe? Wärmflasche oder Kühlakku? Wie schnell ist deine Atemfrequenz? Und weisst du noch, wann du gewusst hast, wer du bist? Würfelst du lieber mit einem Würfel oder mit zweien? Welche Namen […]

Die Pfützen spiegeln die Lichter und mich

Auch wenn sich das gerade so anfühlt, als wären wir vom Sommer direkt in den Herbst gestolpert und hätten uns mal kräftig das Knie angeschlagen und wenn überm Haupthaar dicke, prallgefüllte und bedrohlich grinsende Wolken hängen und der Wind ums Haus heult, als ob es kein Morgen mehr gäbe, gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass der blaue Himmel zurückkommt.     Nachdenklich, erschöpft. Lasse mich fallen. Schwerelos. Durch den dunklen Park, nach Hause. Wind kommt auf und ich laufe durch die […]

Der Sommer liegt in den Wehen

Und nichts passiert, wir warten und warten und lächeln gezwungen, bis die Sonne eben hinter den Wolken wieder untergeht. Das ist schon okay so, das ist wie eine langsame Wanderung ohne rechtes Ziel, nur mit der Ahnung, dass man irgendwo hinter dem nächsten Wald, dem nächsten Hügel vielleicht ja einen Ort zur Einkehr findet, mit kühlem Bier, mit einer Bank im Garten zum Sitzen und Träumen und Luftholen. Weiterwandern, Schritt um Schritt, vielleicht kommen wir an irgendwann. Und wenn auch […]

Sunset

An Sommerabenden ist es nichts Ungewöhnliches, den Himmel brennen zu sehen. Ja, ich wäre enttäuscht, wenn es nicht so käme. Nicht nur wegen des wunderbaren Anblicks dieser zartrosa bis flammendrot gefärbten Wolken oder auch des unbewölkten Himmels, gekleidet in ein feuriges Kleid. Nein, ich verbinde mit diesem Naturschauspiel sofort die Erwartung eines nachfolgenden, mindestens ebenso schönen Sommertages. Freue mich auf ein weiteres Sonnenbad. Ganz anders empfinde ich dieses Himmelswunder in der kalten Jahreszeit. Von der Sonne dann ausgesprochen stiefmütterlich behandelt, […]