You can enable/disable right clicking from Theme Options and customize this message too.
logo

Category : The Night

Zwischen den Zeiten

Wenn es dunkel wird, wenn die Nacht an mein Fenster klopft und die Stille, wenn die Heldengeschichten beginnen und die Märchen, wenn du bei mir bist. Wie ein Traum, aus dem man nicht aufwachen möchte, dem man nachspürt, den man festhalten will und nicht kann; du bringst mich auf seltsame Gedanken und an gläserne Orte. Nachts ist die Sonne ja nur auf der anderen Seite der Welt, denke ich und wünsche mir, das Beamen wäre endlich erfunden, nur um dichmichuns […]

wenn man keinen Schlaf findet, kann man

dem Regen zuhören. Nachdenken über den vergangenen Tag. Geräusche im Haus zu identifizieren versuchen. Verschiedene Liegepositionen ausprobieren. An Sex denken. Nachdenken über den kommenden Tag. Wieder aufstehen. Über den Tag übermorgen nachdenken. Darüber nachdenken, wieso der Tag übermorgen jetzt schon im Kopf rum spukt. Etwas trinken. Mal wieder Zahnseide verwenden. Lesen, immer wieder den gleichen Absatz, weil die Gedanken eh woanders sind. Erneut einzuschlafen versuchen. Mails schreiben und vor dem verschicken wieder löschen. Wieder dem Regen zuhören. Wieder an Sex […]

Nacht

Das Bett: zu gross, zu klein, zu hart, zu weich. Die Decke: zu leicht, schwer, warm, dünn. Linke Seite, rechte Seite, auf dem Bauch. Hin- und herdrehen und zurück. Kissen aufschütteln. Kissen plattliegen. Aufgeben, aufstehen, die Decke hinter einem her-, aufs Sofa umziehen. Hin- und herdrehen und zurück. Aufgeben, aufstehen, die Decke hinter einem herziehen, ein Glas vom Tisch reissen. Zurück ins Bett. Fallen lassen. Umdrehen. Zwanzig Minuten später aufstehen, ein Glas Wasser trinken. In die Küche setzen. Umherlaufen. Ins […]

Ein rätselhafter Film

Under the Skin erzählt von einem ausserirdischen Wesen, das den Körper einer Frau bewohnt – den von Scarlett Johansson.     Nun durchläuft also Scarlett Johansson eine Verwandlung, und dass sie zwar vertraut, zugleich aber nicht wiederzuerkennen ist, das ist das grösste Kompliment, das man ihr machen kann. „Under the Skin“ ist ohne Zweifel einer der exzentrischsten, unheimlichsten, rätselhaftesten Filme seit langem.  

Tag & Nacht

Wenn man mal als gegeben hinnimmt, dass jeder Mensch irgendwann zu seinem persönlichen Rhythmus findet, was die Schlafenszeit angeht, wenn man ihn nur lässt und wenn man weiterhin von dem Klischee ausgeht, dass Menschen tagsüber eher mathematisch und rational funktionieren, während sie nachts eher geisteswissenschaftlich und gefühlsorientiert drauf sind — dann hätte ich wohl eher Philosphie und nicht Informatik studieren sollen.