You can enable/disable right clicking from Theme Options and customize this message too.
logo

Blog Fullwidth

*seufz* … ich gönn es Dir ja von Herzen, aber ich vergehe vor Sehnsucht

Der Frühling breitet draussen seine Schwingen aus. Die Leute strömen aus den Häusern, Strassen, Plätze füllen sich. Manche im T-Shirt, manche im Wintermantel. Kalt sind sie noch, die Nächte. Die Nächte, in denen ich tief unter Decken gehüllt den Schlaf suche und nur von Zeit zu Zeit finde. Meine Gedanken liegen wach, ziehen an die Orte der Sehnsucht.    

Manchmal singe ich

Manchmal stürze ich mich in ein Lied, und dann bin ich da drin, und es ist gut, dass ich da drin bin. Vielleicht singe ich den Text mit, vielleicht auch gar nicht. Und es ist gut. Es ist als würde Wasser über meine Gedanken gegossen, und eben waren sie noch verschmiert und voller Unreinheiten und verfilzt und alles, und dann wummert der Beat in meinem Bauch, und alles wird klar und deutlich. Meine Ohren erfüllt von der Musik, nur von […]

Momente

Ein Kaffee, vielleicht, könnte den Moment noch besser machen, oder das Gefühl frisch geputzter Zähne. Vielleicht lieber Tee?   Festhalten scheint so verlockend, Vervollkommnung so erstrebenswert. Wir wollen Momente auskosten, wollen so viel davon mitnehmen wie möglich. Etwas bekommen für die Zeit, die wir spenden. Wir wollen Momente zubereiten, wie man Mahlzeiten zubereitet; kleine Snacks für Zwischendurch, ab und zu ein Festmahl. Wir wollen in Erinnerungen schwelgen, und uns kleine Andenken auf der Zunge zergehen lassen. Momente verlieren aber nicht […]

Weil Stress eben nicht gleich Stress ist

Er hat den Wecker überhört. Danach in höchster Eile den Kaffee über die Hose geschüttet. Auf dem Weg zum wichtigen Termin bleibt die U-Bahn zwischen zwei Stationen stehen, mitten im Tunnel. In der Bahn geht das Licht aus…   “Die Fotografie ist eine grausame Kunst.”

Es kommt auf die Entscheidungen an – nicht darauf, wer sie trifft

Du hast entschieden, bist dabei geblieben, nicht weggelaufen, sondern auf etwas zu. Nun fürchtest du dich ein wenig. Denkst in richtig oder falsch, in “blöde Idee”, in “oh gott” und vielleicht doch lieber nicht. Du zuckst etwas unbeholfen mit deinen Schultern. Weisst wohl selbst nicht so recht. Du solltest dich freuen, freu dich, tu’s, mach gefälligst. Es wird schon alles gut und irgendwo weisst du das. Ich weiss nicht, was ich schreiben soll, damit du dich mal fallen lässt. Vertraue […]